Kontakt
Das Team in der Zahnarztpraxis Dr. Christian Schubert in Beeskow - Zahnersatz

Das Kiefergelenk: optimale Funktion und der richtige Biss für Ihre Gesundheit


Gesunde Zähne sind eine Frage der Haltung! Und wenn die eigenen Zähne nicht mehr mitspielen, ist passender Zahnersatz gefragt. Ihr Kiefergelenk wird es Ihnen danken.

Läuft es im Kiefergelenk “rund”, profitiert der gesamte Körper. Fehlende Zähne und schlecht sitzender Zahnersatz hingegen bringen das Kiefergelenk aus der Balance. Es kommt zu Funktionsstörungen. In unserer Zahnarztpraxis in Beeskow klären wir, ob Ihre Zähne oder Ihr Zahnersatz das Kiefergelenk ärgern und wie das System bald wieder harmonisch zusammenarbeiten kann.

Dr. Christian Schubert hat sich 2015 in einem speziellen mehrtägigen Fortbildungs-Curriculum zur Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) weitergebildet – einer Funktionsstörung im craniomandibulären System.

Bei systematischer Behandlung von Fehlbissen und Zahnersatz achten wir konsequent auf die Funktion und deren Optimierung. Ein wesentlicher Faktor für langfristigen Behandlungserfolg.

Sie haben die Wahl


Möchten Sie sich weiter über das Thema informieren oder gleich einen Beratungstermin vereinbaren? Wir sind für Sie da.

Wie beeinflusst das Kiefergelenk die Körperstatik?


Unterkiefer und Oberkiefer stellen die Weichen für eine gesunde Körperstatik. Sprich: Bewegen sich die Kiefer beim Kauen, Sprechen und Lachen harmonisch zueinander, bleiben die Wirbelsäule, die Hüfte und das Becken im Lot. Der Körper ist ausbalanciert.

Jedoch: Das Kausystem ist sehr fehleranfällig. Ein fehlender Zahn kann schon reichen, um es aus dem Takt zu bringen.

Funktionsstörung – wenn Kiefer und Körper nicht mehr Hand in Hand arbeiten


Manchmal kommt der Körper mit solchen “Fehlern im System” zurecht und kompensiert die Veränderung. Treten zusätzlich gesundheitliche Probleme auf, ist das System überlastet. Das Gleichgewicht kippt. Es kommt zu einer Funktionsstörung.

Wir unterscheiden:

  • Absteigende Dysfunktion: Fehlende Zähne oder schlecht sitzender Zahnersatz führen zu einem Fehlbiss – Ober- und Unterkiefer passen nicht mehr aufeinander. Typische Symptome sind starke Verspannungen im Bereich des Kiefers, die sich bis zu den Nackenmuskeln und dem Rücken ausdehnen.
  • Aufsteigende Dysfunktion: Fehlfunktionen entlang der Wirbelsäule führen zu Schmerzen oder Beschwerden im Kopf-Kiefer-Bereich.

Bekannt ist die Funktionsstörung im Kiefergelenk unter dem Namen CMD.

Was ist eine CMD?


CMD ist eine Abkürzung und steht für Craniomandibuläre Dysfunktion. Es geht um einen Fehler (Dysfunktion) zwischen Schädel inkl. Oberkiefer (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula).

Etwa 30 Muskeln verbinden Kauapparat und Schädel. Zusammen mit dem Unterkiefer bestimmen sie, wie die Zähne aufeinandertreffen. In der Zahnmedizin nennen wir das Zusammentreffen von Ober- und Unterkieferzähnen “Okklusion”.

Ein gestörter Biss führt zu einer Kettenreaktion

Ist die Okklusion gestört, zum Beispiel durch einen fehlenden Zahn oder eine zu hohe neue Krone, setzt das eine Fehlerkette in Gang:

  1. Die Zähne treffen nicht mehr richtig aufeinander.
  2. Das Kiefergelenk rückt wenige Millimeter aus seiner ursprünglichen Position.
  3. Der Körper arbeitet dagegen und aktiviert Muskelgruppen.
  4. Die Kiefermuskulatur verspannt sich.

Über den Kiefer hinaus treten Verspannungen im Nacken, den Schultern und im Rücken auf. Unter CMD fassen wir alle schmerzhaften und nicht schmerzhaften Beschwerden zusammen, die mit einer Fehlfunktion der Kau- und Kiefermuskeln zusammenhängen.

Wie wichtig passender Zahnersatz und gesunde Zähne für einen harmonischen Biss sind, erklärt Ihnen Dr. Schubert im folgenden Video noch einmal ausführlicher.

Wie hilft der Zahnarzt bei Funktionsstörungen?


Unser Körper reagiert an unterschiedlichen Stellen, wenn etwas mit den Zähnen nicht in Ordnung ist. Bei Rückenschmerzen denken die wenigsten daran, dass die Ursache dafür im Mund liegen könnte.

Um Symptome wie Nackenverspannungen und Rückenbeschwerden richtig einzuordnen, führen wir als Erstes ein Gespräch mit Ihnen. Wir fragen Sie: Haben Sie in letzter Zeit Zahnersatz erhalten? Knirschen Sie mit den Zähnen? Haben Sie besonders viel Stress oder morgens Verspannungen?

Anschließend erheben wir einen CMD-Index, wobei Zähne, Kiefergelenk, Kaumuskulatur, Mundöffnung und Kieferbewegung kontrolliert werden.

Gibt es Auffälligkeiten, so gehen wir ins Detail. Mit der sogenannten Funktionsanalyse. Wir unterscheiden:

  • Klinische Funktionsanalyse: Wir testen, wie beweglich Kaumuskulatur und Kiefergelenke wirklich sind. Knackt es beim Öffnen des Mundes? Diese und weitere Untersuchungen geben uns wichtige Hinweise für eine zuverlässige Diagnose.
  • Instrumentelle Funktionsanalyse: Wir scannen Ihr Gebiss und simulieren am Modell Kaubewegungen. Wo hakt es? Wo treffen die Zähne nicht richtig aufeinander? Fehlhaltungen beim Kauen oder beim Zusammenbiss fallen uns auf.

Eine präzise Funktionsdiagnostik bildet die Grundlage für eine erfolgreiche CMD-Therapie und auch immer für eine präzise Zahnersatz-Behandlung und/oder Prothetik.

Die gesetzlichen Krankenkassen beteiligen sich nicht an diesem Aufwand, setzen jedoch die Korrektheit der Behandlung vollumfänglich voraus.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Zahnersatz?


Sprechen wir darüber. Vereinbaren Sie gleich einen Termin!

CMD-Therapie – warum passender Zahnersatz für das Kiefergelenk so wichtig ist


Fehlende Zähne sollten Sie unbedingt ersetzen lassen. Auch wenn die Zahnlücke Sie nicht stört und Sie damit normal essen und sprechen können. Ihre Gesundheit leidet langfristig unter Zahnverlust.

Zähne wandern in die Lücke, der Biss verändert sich. Es droht eine Funktionsstörung.

Zahnersatz auf Implantaten als Pfeiler für einen gesunden Biss

Mit Zahnersatz auf Implantaten sind Sie besonders nah am natürlichen Zustand. Die neuen Zähne, versorgt mit einer passenden optisch schönen Krone, fügen sich harmonisch in die Zahnreihe ein. Zusammen mit den anderen Zähnen bilden sie eine Einheit.

Ihr Kiefergelenk profitiert von Zahnersatz auf Implantaten:

  • Die Zähne treffen korrekt aufeinander.
  • Die Kiefermuskulatur arbeitet entspannt.
  • Die Spannungsschmerzen lassen nach bzw. entstehen nicht.

Besonders bei den Eckzähnen ist passender Zahnersatz wichtig. Die Eckzähne geben dem Kiefer bestimmte Bewegungen vor und entlasten die anderen Zähne. Sie fungieren als eine Art “Kupplung” im Kausystem.

Abgeschliffene Eck- und Schneidezähne bauen wir wieder auf

Knirschen Sie mit den Zähnen? Dann haben Ihre Eckzähne wahrscheinlich sogenannte Schiff-Facetten, stark abgeschliffene Oberflächen. Dadurch sind sie niedriger. Wenn Sie zusammenbeißen, treffen die Zähne später aufeinander. Das Risiko für einen Fehlbiss steigt.

Mit vollkeramischen Kronen bauen wir die Eckzähne wieder auf. Gerne beraten wir Sie.

Zahnimplantate – für einen festen Biss und eine gesunde Funktion. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Zahnimplantaten aus unserer Praxis:
Ihr Zahnimplantat aus Beeskow in Brandenburg – eine Investition in die Gesundheit

Jederzeit für Sie erreichbar! Was können wir für Sie tun?


Die umfassende und individuelle Betreuung unserer Patienten ist unser höchstes Ziel – gute Erreichbarkeit auf allen Wegen ein wichtiger Bestandteil. Deshalb möchten wir Ihnen auch außerhalb telefonischer und persönlicher Sprechzeiten zur Verfügung stehen.